Was auf die Ohren? – Aber gerne

Der Mix ist dynamisch, der Sound ist unique – dafür stehen die Fresh Fuzzers, die es wie keine Anderen verstehen, die starren Grenzen zwischen klassischer Rapmusik und rockig-anmutenden Grooves aufzulösen. Wie der Titel der aktuellen EP „Fernab vom Standard“ schon vermuten lässt: gewohnt ungewohnt. Sowohl thematisch als auch atmosphärisch geht es auf den sieben Anspielstationen hin und her. 

Während der funkige Opener „Feuer an“ die Zuhörer*innen dazu einlädt das Tanzbein zu schwingen, werden sie anschließend mit der als Single ausgekoppelten „0 und 7“ in die Szenerie eines Agentenfilms entführt. Dem Drama in drei Akten folgt mit „Immer easy“ ein lockerer Representer, der dazu animiert, einfach mal zu machen. Das atmosphärische Pendant bilden die Songs „Highlights“ und „Es gibt schlimmeres“, welche die mehr oder minder melancholische Mitte der EP markieren. Zu einem kurzen Trip raus aus der Stadt lädt die basslastige Nummer „Wellen im Ohr“ ein, bevor mit „Karma regelt“ Freude und Wortwitz ihren Höhepunkt erreichen.

Aufgrund der rhythmischen Vielfalt und der unterschiedlichen Einflüsse kommt „Fernab vom Standard“ frisch, lebendig und kurzweilig daher und unterscheidet sich so von gängigen Produktionen.

FreshFuzzers - Cover "Fernab vom Standart"

Künstler: Fresh Fuzzers
EP: Fernab vom Standard
Release: 19.4.2024
Tracks: 7

Tracklist:

  1. Feuer an
  2. 0 und 7
  3. Immer easy
  4. Highlights
  5. Es gibt schlimmeres
  6. Wellen im Ohr
  7. Karma regelt

Wann, wenn nicht jetzt? – Wie alles begann

Berufsmusiker C-C Chester, einer der innovativsten Bassisten der Szene, war nicht der Typ dafür, den Kopf in den Sand zu stecken, als 2020 Corona-bedingt keine bezahlten Engagements ins Haus flatterten. Im Gegenteil: Er hat die gewonnene Freizeit genutzt, um sie in ein Projekt zu stecken, über das er schon länger nachgedacht hatte: ein HipHop-Projekt mit Live-Musikern – ganz nach amerikanischem Vorbild.

Seine Musiker-Kollegen und Freunde MatzeBo (Schlagzeug), Guido Guitar (Gitarre) und Jan „Obijan“ Schwers vom Noizefloor-Studio waren schnell überzeugt und so galt es nur noch, versierte Rapper für den stimmlichen Part zu gewinnen. Bei der Dortmunder HipHop-Vereinigung „Krupplyn“ wurde Chester schnell fündig: Mit IndiRekt und Fritz Fresh am Mikrofon war die Besetzung komplett – und die Fresh Fuzzers geboren. So entstand die EP „Bei weitem komplexer“, die das Musikmarketingteam von „MediaLuchs“ auf die Band aufmerksam machte.

Künstler: Fresh Fuzzers
EP: Bei weitem Komplexer
Release: 12.2020
Tracks: 4

Tracklist:

  1. 247
  2. Nacht 2.0
  3. Aus den Augen aus dem Sinn
  4. Skulptör 2.0

Die Fresh Fuzzers haben sich seitdem gewandelt, mit ihrem uniquen Sound und innovativen Ideen viele weitere Profi-Musiker überzeugt Teil des Projekts zu werden und die neue EP „Fernab vom Standard“ produziert. Während Leadsänger IndiRekt heute leider nicht mehr zum Team zählt, verpasst Fritz Fresh selbst eingeschweißten Fans aus anderen Genres einen Ohrwurm nach dem anderen. Ihrem Konzept ist die Combo treu geblieben: Beats und die Texte stammen aus eigener Hand und so hebt sich das einzigartige Hip-Hop-Soundbild deutlich mit seinem unverkennbaren Wiedererkennungswert von anderen Künstlern ab.

Bei weitem Komplexer

Künstler: Fresh Fuzzers
EP: Bei weitem Komplexer
Release: 12.2020
Tracks: 4

247
Nacht 2.0
Aus den Augen aus dem Sinn
Skulptör 2.0

FreshFuzzers - 0 und 7 (Offical Video)

Fresh Fuzzers, Freestyle Session bei DerWolfTV 19.11.21

Alle Rechte vorbehalten